Finanzierung

Die Anschaffung eines Fahrzeuges bezuschusst das Land alle 7 Jahre mit 30.000 Euro.

Die darüber hinausgehenden Anschaffungskosten (einschließlich Sonderausstattung, Umbau- und Ausrüstungskosten für den Linienverkehr erbringt der Verein, erspart im Laufe der Jahre.

Der Verein trägt die Kosten für den Unterhalt des Fahrzeuges (Treibstoff, Reparaturen, Versicherungen usw.) ebenso wie anfallende Gebühren, Verwaltungskosten, Haltestellenbestückung, Fahrpläne und -karten und die Aufwendungen für die Öffentlichkeitsarbeit.

Einnahmequellen des Vereins Bürgerbus Hemer sind die Mitgliedsbeiträge, die Fahrgeldeinnahmen und vor allem die Einnahmen aus der Werbung am Bürgerbus.

Diese Unterstützung unserer Sponsoren ermöglicht es erst, auf Dauer den Fahrbetrieb aufrecht zu erhalten.

Von der Deckungszusage der Stadt Hemer hat der Verein Bürgerbus Hemer übrigens seit seinem Bestehen noch nie Gebrauch machen müssen.
neues Bild