Allgemeine Informationen

Sonntag, 24 Januar 2021 / Veröffentlicht in Allgemein

Sehr geehrte Fahrgäste,

in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften und in Arztpraxen gilt eine Pflicht zum Tragen mindestens medizinischer Masken.
Vorgeschrieben sind daher in diesen Bereichen so genannte OP-Masken oder Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2.
Sie bieten eine höhere Schutzwirkung als Alltagsmasken.
Die Verpflichtung zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske besteht im ÖPNV, in Handelseinrichtungen und Arztpraxen unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstandes.
=> Pressemitteilung des Landes NRW

Selbstverständlich gilt diese Tragepflicht auch für Fahrgäste bei der Benutzung unseres Busses.

Wir bitten Sie um entsprechende Beachtung.
Schützen Sie bitte sich und unsere ehrenamtlichen Fahrer*Innen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom Bürgerbus Hemer e.V.

Dienstag, 06 Oktober 2020 / Veröffentlicht in Allgemein

Da wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr die üblichen gemeinsamen Unternehmungen der Bürgerbus-Aktiven (Sommerfest, Ausflug u.a.) ausfallen mussten, hatten sich die engagierten Mitglieder am 23. September mit ihren Partner*innen zu einem geselligen Beisammensein mit wohlschmeckendem Abendessen in der Gaststätte “Im Bräucken” zusammengefunden.

Verabschiedung Klaus Vogel

Bei dieser Gelegenheit konnte der erste Vorsitzende Hans-Peter Jung (links) den bereits im vorigen Jahr ausgeschiedenen Klaus Vogel (rechts) offiziell verabschieden, ihm für seine achtjährige ehrenamtliche Fahrertätigkeit danken und ein Geschenk überreichen.

Foto / Text: Erhard Voß

Mittwoch, 04 Dezember 2019 / Veröffentlicht in Allgemein

Zum letzten Mal steuerte Ernst-Friedrich Kühle am Nachmittag des 25. November den Bus unseres Vereins durch die Innenstadt. Nach fast auf den Tag sechs Jahren Fahrtätigkeit hat er auf eine weitere Verlängerung seiner Fahrgastbeförderungs-Erlaubnis verzichtet.



Ein- bis zweimal in der Woche wurden von ihm in der Vergangenheit stets zufriedene Fahrgäste auf den vier Linien sicher in die Stadt und wieder nach Hause gebracht. Mit etwa 825 Stunden hinter dem Lenkrad und fast 16.000 gefahrenen Kilometern hat Ernst-Friedrich Kühle Hemers Straßen und den Bürgerbus ordentlich „strapaziert“.




Nicht nur die Fahrtätigkeit gehörte zu seinen ehrenamtlichen Aufgaben. Wie selbstverständlich übernahm er auch kurz nach Beginn seiner Mitgliedschaft im Verein den Posten des Kassenwartes im Vorstand. Wenn er künftig auch nicht mehr auf dem Fahrersitz Platz nehmen darf, so muss die Vereinsspitze nicht auf sein solides Fachwissen verzichten, wird er doch diese Aufgabe weiterhin verantwortungsvoll wahrnehmen.



Text: E. Voß

Fotos: U. Meißner, E. Voß

Donnerstag, 19 September 2019 / Veröffentlicht in Allgemein

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Aktiven des Bürgerbusvereins Hemer mit ihren Partnerinnen bzw. Partnern am dritten September-Sonntag 2019 auf zu einer Fahrt ins Blaue.
Mit einem vom Reisebüro Rosier im Auftrag der MVG zur Verfügung gestellten Bus einschließlich Fahrer führte die Fahrt nach Dortmund zur Zeche Zollern, dem Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur mit seiner zurzeit arrangierten Sonderausstellung „Alles nur geklaut?

Auf einem sachkundig geführten Rundgang von eineinhalb Stunden durch die Schau konnten die Gäste an Beispielen aus Geschichte und Gegenwart erfahren, wie Wissen geschaffen, geteilt und geschützt wird.
Das Spektrum der Exponate reichte vom 4000 Jahre alten Scheibenrad über eine BH-Minikamera und die Verschlüsselungsmaschine Enigma bis hin zur elektronischen Fußfessel.

Wem das noch nicht reichte, hatte anschließend noch reichlich Gelegenheit, die 1000 Quadratmeter umfassende Ausstellungsfläche mit Göttern, Erfindern, Spioninnen und Whistleblower einschließlich deren zugehörende Ausstellungsstücke oder das Zechengelände mit seinen sehenswerten architektonischen Aufbauten von 1898 auf eigene Faust zu erkunden.

Bevor die Fahrt nach Hause angetreten wurde, ließen die Teilnehmer den erlebnisreichen Tag mit einem üppigen „Pütt-Büffet“ im Gartenhaus des Museumsrestaurants „Pferdestall“ ausklingen.

Text und Fotos: Erhard Voß

Sonntag, 19 Mai 2019 / Veröffentlicht in Allgemein

Am 17. April 2019 fand in der Gaststätte “Im Bräucken“ die diesjährige Mitgliederversammlung des Hemeraner Bürgerbus-Vereins statt.
Eine besondere Freude war es für den ersten Vorsitzenden Hans-Peter Jung auch zwei Gründungsmitglieder (22.4.1997) unter den erschienenen aktiven und passiven Mitgliedern begrüßen zu können.

Neben den üblichen Regularien waren die Jahres- und Kassenberichte Punkte der Tagesordnung.
Gemäß der Satzung des Vereins stand nach zwei Jahren auch die Wahl des Vorstandsteams an, die in den meisten Fällen auf eine Wiederwahl der bisherigen Amtsinhaber hinauslief (siehe Bildunterschrift). Neu dabei ist Andreas Humpert, der als Beisitzer für den nicht mehr zur Verfügung stehenden langjährigen Beisitzer Franz Josef Pagenkämper gewählt wurde.

Als Nachfolger für den nach zwei Jahren Amtszeit gemäß Vereinssatzung ausscheidenden Kassenprüfer Klaus Vogel wurde Dagmar Gaertner gewählt.

Text: E. Voß

Aufgefrischtes Vorstandsteam: (vorne v.l.) Klaus Bühne (2. Vorsitzender), Angelika Groth (Beisitzerin), Hans-Peter Jung (1. Vorsitzender), Dagmar Gaertner (Kassenprüferin), Andreas Humpert (Beisitzer); (hinten v.l.) Heide Alberts (Beisitzerin), Erhard Voß (Schriftführer), Christa Wagner-Lutz (Beisitzerin), Ernst-Friedrich Kühle (Kassenwart), Uwe Meißner (Kassenprüfer).
Foto: A. Jatzke (IKZ)